Was Sie als Nutzer/in über den E-Learning Content Baukasten wissen müssen.




2. Kampf um Armut und Wohlstand im Dreiländereck: Türkei, Syrien und Irak

Kampf um Armut und Wohlstand im Dreiländereck: Türkei, Syrien und Irak

Ein seit den frühen 80iger Jahren stark wachsendes Großprojekt, welches internationale Spannungen hervorruft, ist das Südanatolische Projekt (GAP). Die Türkei nutzt dabei das Wasser der Flüsse Euphrat und Tigris über den Bau von 22 Staudämmen, 19 Wasserkraftwerken und Bewässerungsanlagen für eine Bodenfläche von 1,7 Millionen Hektar. Die Kosten des Projektes betragen 32 Milliarden US Dollar.

Das Südanatolische Projekt ist ein machtpolitisches Instrument gegenüber den arabischen Nachbarstaaten und der kurdischen Bevölkerung. Die Weltbank lehnte aufgrund des außenpolitischen Konfliktpotentials eine Beteiligung am GAP bereits 1984 ab. Zudem hat die Türkei die UN-Konvention über die nicht-schiffbare Nutzung grenzüberschreitender Wasserwege nicht unterzeichnet. Diese würde bedeuten, dass den Anrainerstaaten am Unterlauf des Flusses (Syrien und Irak) kein Schaden zugefügt werden darf.

An den Beispielen wird klar: Die Nutzung der Ressource Wasser ist zum einen eine Frage der Verteilung, zum anderen aber immer häufiger auch ein Politikum. Finanzielle und politische Interessen von Staaten oder Großkonzernen stehen im Vordergrund, wenn es um die Wasserversorgung geht.

map



Prof. Karl Mustermann ::: E-Learning Content Baukasten, Hamburg ::: In 20 Minuten zum eigenen Onlinescript,
Nutzerhandbuch
Infoseite/Impressum